GAILTALNETZ, Kulturportal & Datenbank

Gail-, Gitsch- und Lesachtaler Kunst & Kultur – Das Portal GAILTALNETZ (seit Februar 2010), gemeinnütziges Kultur-Informationsservice, auch im Facebook http://www.facebook.com/GailtalnetzKulturInformationsservice

Der Karnische Schmuggelweg

Im Jahr 2001 veröffentlichte Sieglinde Jank-Arrich ihren Erzählband „Der Karnische Schmuggelbär“. (Mit Illustrationen von Werner Buchacher, Kirchbach.)

Dazu erklärt sie im Vorwort: „Nach dem Krieg hat in der Karnischen Region des Oberen Gailtales ein reger Warentausch über die Grenze hin stattgefunden. Werkzeug, Schnupftabak, Zigaretten, Feuerzeuge und Ferngläser wurden für Bekleidung, Schuhe Almkäse und den vielgeliebten Chiantiwein eingetauscht.“

Im Jahr 2002 wurden die in diesem Buch, das auf Tatsachen beruht, geschilderten Pfade als Radwanderweg unter der Bezeichnung „Schmuggelweg“ eröffnet. Der ORF Kärnten berichtete ausführlich über die Neuerscheinung des Buches und den Schmuggelweg.

Auf Anregung der Autorin wurde auch jener Gailtaler eingeladen, der nach dem Willen der Autorin in der Ich-Form launig von seinen Erlebnissen auf langjähriger Wanderschaft berichtete.

Sein Auftritt im Funkhaus wäre fast durch einen Unfall vereitelt geworden, was Stoff für ein weiteres Mundartgedicht im Buch „Mei Gailtal, mei Hamat“ wurde, das 2009 erschien. Im Teil 2 dieses Bandes, „Schmuggeltexte“, nehmen insgesamt sieben Gedichte Bezug auf den Karnischen Schmuggelbären, eine liebenswerte Ergänzung.

Aus dem einstigen Schnuggelsteig (Viehtrieb) wurde inzwischen ein Übergang (Radwanderweg) und bekam den Namen Schmuggelweg, schreibt Sieglinde Jank im Büchlein „Der Karnische Schmuggelbär“. Inzwischen sind jedoch viele Jahre vergangen, und der Schmuggelweg ist zwar den Lesern des Buches bekannt, auch der Gemeinde Kirchbach immer noch ein Begriff, doch als Radwanderweg existiert er schon lange nicht mehr.

Keine Hinweistafel erinnert an den Weg, kein Flyer ist bei den tourististischen Informationsstellen erhältlich. Das darf sich aber ändern! Es wird (Winter 2021/2022) daran gearbeitet, eine kurze Beschreibung mit Wegskizze sowohl online als auch in Tourismusbüros der Region verfügbar zu machen.

Ein Glück, dass es im Erzählband sowohl eine Skizze gibt als auch eine genaue Aufzählung der Gebiete, in denen der legendäre „Schmuggelbär“ in den 50-er und 60-er Jahren häufig hin und her wechselte. Anhand des Materials und mithilfe aktueller Wanderkarten ist die Erstellung einer Schmuggelweg-Karte und Wegbeschreibung nicht allzu schwer, und auch die Autorin Sieglinde Jank-Arrich ist gerne bereit, uns ein paar Ergänzungen zukommen zu lassen.

Der Karnische Schmuggelweg

Inzwischen mögen Interessierten die Gebietsangaben im Vorwort dienen:

Straniger Alm, Waidegger Alm. Klein-Kordin-Alm, Schafalm, Kirchbacher-Wipfel-Alm, Hochwipfel, Schulterkofel, Meledis-Alm, Pitschtol (Valbertat alta), Groß-Kordin-Alm (Cordin grande).

Ob die künftige Bezeichnung „Der Karnische Schmuggelweg“ oder „Der Karnische Schmugglerweg“ lauten wird, das ist noch offen.

Das Buch „Der Karnische Schmuggelbär“ ist leider vergriffen.

Von „Mei Gailtal, mei Hamat“ und einigen anderen Druckwerken können noch einige Exemplare bei der Autorin erstanden werden (Link siehe ganz oben).

Eröffnung des Schmuggelweges am 10. September 2002 (die gedruckte Jahreszahl ist ein Versehen).

Kontakt zur Gemeinde Kirchbach bzw. zur Tourismusinformation der Gemeinde Kirchbach im Gailtal:

Marktgemeinde Kirchbach
Kirchbach 155, 9632 Kirchbach
Tel: +43 (4284) 228-0
Fax: +43 (4284) 228-50
E-Mail: kirchbach at ktn.gde.at

kirchbach.gv.at/

kirchbach.gv.at/buergerservice/tourismus

Anmerkung: Wenn man die Suchmaschinen bemüht, wird man entdecken, dass der Gailtaler Schmugglerweg bei weitem nicht der einzige seiner Art ist! Auf Anhieb wurden wir in Tirol, in Oberösterreich und in der Schweiz fündig.

Seiten

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 203 anderen Followern an

Aktuelle Beiträge

Statistik

  • 168.030 hits
Mai 2022
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
%d Bloggern gefällt das: