GAILTALNETZ – KULTURDATENBANK

Gailtaler, Gitschtaler und Lesachtaler Kunst & Kultur – Unser Kultur-Informationsservice, das Portal Gailtalnetz, wurde im Februar 2010 gegründet – seit März 2012 auch auf Facebook http://www.facebook.com/GailtalnetzKulturInformationsservice

Gia Simetzberger

Screenshot 2014-10-04 13.15.11Lygia „Gia“ Simetzberger, gebürtige Hermagorerin, lebt und arbeitet überwiegend in ihrer väterlichen Heimat im Burgenland. Sie ist künstlerische und kulturelle Allrounderin.

http://lygiasimetzberger.wordpress.com

http://giaart.wordpress.com

Projekte 2020

Lygia „Gia“ Simetzberger schenkt ihrer Heimat neue Lieder. Nach „Daham in Hermagor“ und dem „Hermagorer Bodenalm-Lied“ sind es nun nach vielen Jahren Pause das „Hermagorer Mühlbach-“, „Zur Ruine Malenthein“, „Du liaba Gösseringgrabn“,  „Da Pressegga See“ und ein „Radnig-Lied“. Weitere sollen folgen.

Beteiligung an „ARTE NOAH“ – Kunst hilft Tieren in Not. Vernissage 8. Mai 2020, Kunsthalle Feldbach, Steiermark.

Projekt mit Johannes Angerbauer (dieser ist der durchführende Künstler) – Gold-Wanderstein für Tscherniheim

Das SYM SIM (internationales Kunstsymposium)

>> Aktions- und Kulturtag 3. Juni 2016

Biografie:

Die gebürtige Hermagorerin Dr. Lygia Simetzberger, Künstlername „Gia“ (dschi-a), lebt im Südburgenland und fühlt sich sehr mit ihrer Kärntner Heimat verbunden.

Sie nahm 2010 zum vierten Mal am Gailtal Art Symposium teil und unterstützte den Verein Fotoclub Kunstwerkstatt Hermagor bei der Organisation des Symposiums.

Aus der Ferne (Südburgenland) betreut sie seit Anfang des Jahres 2010 nach besten Kräften ehrenamtlich das Portal GAILTALNETZ  und gründete im Jahr 2012 die „Gailtaler Akademie für Genuss und Lebenskunst Santonino“.

Ihr künstlerischer Hauptschwerpunkt ist die bildende Kunst (Skulpturen, digitale Grafiken, Installationen, Bild- und Videoperformance). Sie schreibt und musiziert aber auch… Schreiben, Komponieren. Es erscheinen nach und nach Essays und illustrierte Fantasiegeschichten, darunter die Jazz-Bilder-Geschichten „Hand to Hand“ und die Gailino-Geschichten (Gailino ist ein HOBO, der im Gailtal lebt…)

Gia Simetzberger wirkt bei vielen Kuturveranstaltungen mit, dokumentiert Veranstaltungen und porträtiert Kunstschaffende. Mit Johannes Goldhoff Angerbauer schuf sie ein Museum für Zivilcourage und Kunst, eine weitere Nachhaltigkeitsakademie im Burgenland (zur oben erwähnten hinzu) und betreut zahlreiche eigene Kulturportale.

2017 rief sie ein internationales Kunstsymposium im Südburgenland ins Leben, nach dem Vorbild des leider nicht mehr durchgeführten Gailtal Art Symposiums. Das erste Symposium, das SYM SIM 2017, fand großen Anklang.

Lygia „Gia“ Simetzberger setzt sich mit Wort und Tat für Nachhaltigkeit und für den Tierschutz ein.

Nach dem Tod ihrer Mutter Helene Pilz, die in Hermagor als Lehrerin, Musikerin und Autorin wirkte, betreut sie den literarischen Nachlass ihrer Mutter und setzt deren Engagement für den bedrohten Mühlbach in Hermagor fort.

steemit logo

Seit Dezember 2017 bloggt sie auf der Social Media Plattform STEEMIT http://steemit.com/@martinamartini – auch hier ist ihre Domäne Kunst und Kultur.

Biografie: bio-gia-kunst-februar-2016 pdf

Kontakt:

Gia Simetzberger, Bachstraße 32, Neusiedl bei Güssing, 7543 Kukmirn, Südburgenland, Mail: giasimetzberger [at] gmail.com, Tel. 0664 5671784

Gias Kunst-Website

Literatur: Reflexionen

Web-Visitenkarte Lygia Simetzberger

Buchprojekt mit Sieglinde Jank-Arrich

Buchprojekt mit Adi Schmölzer


07032016

Gia Simetzberger stellt in Güssing aus und beteiligt sich an der Benefizaustellung ARTE NOAH 2016 in Feldbach: https://giaart.wordpress.com/2016/03/07/guessing-und-feldbach/ – Das Bild auf der Einladung hat Bezug zum Gailtal. Es wurde auf dem Nassfeld aufgenommen.

Bildschirmfoto 2016-03-04 um 10.58.34.png

Screenshot 2014-10-29 11.49.23

Goldkünstler Johannes Angerbauer – Schöpfer der Gitschtaler Gold-Sitzsteine und des Gold-Schutzsteins in Rattendorf – organisierte die zweite Social-Gold-Ausstellung in Steyr, OÖ (SoG2), mit 50 Künstlern – http://www.sog.is

LINKS

Bilder bei der Arbeit und Werke vom Gailtal Art Symposium 2010 siehe >> Blog zum Symposium 2010!

Edi Simetzberger (Sohn)

Pete Simetzberger (Sohn)

Helene Pilz (Mutter)

Künstlerfamile Simetzberger – Kunst Familie Simetzberger >> http://kunstfamiliesimetzberger.wordpress.com

 

Seiten

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 205 Followern an

Statistik

  • 146.626 hits
Juni 2020
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Aktuelle Beiträge

%d Bloggern gefällt das: