GAILTALNETZ, Kulturportal & Datenbank

Gail-, Gitsch- und Lesachtaler Kunst & Kultur – Das Portal GAILTALNETZ (seit Februar 2010), gemeinnütziges Kultur-Informationsservice, auch im Facebook http://www.facebook.com/GailtalnetzKulturInformationsservice

Gailtaler Wünschelruten-Wanderweg

Update zum Beitrag vom Sommer 2021: Inzwischen sind einige Begehungen und Besprechungen erfolgt. Es konnte eruiert werden, dass das Projekt nach einer vereinbarten Phase von zehn Jahren mangels einer Nachfolge nicht mehr fortgesetzt werden konnte. Es werde jedoch immer noch nach dem Verlauf des Wünschelrutenwanderweges gefragt und er scheint auch noch in aktuellen Wanderkarten auf. Die Planung wird fortgesetzt.

Hier ein Bild von einer sommerlichen Besprechung Naturlehrpfad Radnig und Gailtaler Wünschelrutenwanderweg. Links Peter Bachmann, Mitte Kurt Grollitsch, rechts Ulrike Maturana Dorado

Der Gailtaler Wünschelruten-Wanderweg führte von Obervellach über Radnig durch den Gösseringgraben nach Hermagor und endete bei einem großen Kraftstein im Schützenpark. (Nachtrag 29.10.2021: Die Route wird möglicherweise abgeändert, der Weg vieleicht sogar nich um ein Stückchen länger und der Übersicht halber in Etappen unterteilt. Inhaltlich wird es ein paar Ergänzungen geben.)

Dieser ansehnliche Wanderweg wurde von Peter Bachmann, vielen eher in der Gastronomie zunächst als Wirt, dann auch als Biolachs-Produzent bekannt, erdacht und gestaltet. Dieser hatte an einer Radiästhesie-Ausbildung in Niederösterreich teilgenommen und hatte Feuer gefangen. Mit der Schaffung eines Weges mit etlichen charakterisitischen Stationen, an denen Interessierte selbst die Anwendung eines Tensors bzw. einer Wünschelrute erproben konnten, sollte eine Attraktion für Gäste und Einheimische geschaffen werden und den Besuchern Grundkenntnisse der Geomantie bzw. Radiästhesie nähergebracht werden.

Die Stationen wurden seinerzeit von vier Geomanten entwickelt. Wünschelruten und eine Anleitung mit Beschreibung der Stationen waren im Hotel Bachmann erhältlich. Auf einem Areal neben dem Gasthaus Bachmann war eine Übungswiese eingerichtet.

Leider wird über den Wünschelruten-Wanderweg schon längere Zeit nicht mehr informiert und einige Stationen sollen angeblich nicht mehr existieren. Es wird Zeit für einen Lokalaugenschein und wir finden, dieses erlebnisreiche Projekt sollte erneuert werden.

Peter Bachmann peter at bachmann-lachs.at, Telefon 0664 1321222

Ein besonders idyllisches Teilstück des Wünschelruten-Wanderweges ist vielen auch noch als Radniger Naturlehrpfad bekannt. Dieser wurde vor ca. zwanzig Jahren von Kurt Grollitsch gestaltet und wird nun (Sommer 2021 bis Frühjahr 2022) reaktiviert.

Nachtrag Juli 2021: Auch für die Wiederherstellung bzw. Neugestaltung des Wünschelruten-Wanderweges wird zur Zeit ein Konzept ausgearbeitet.

Und noch zwei Ergänzungen vom 29. Oktober 2021:

Der österreichische Radiästhesie-Verband (voller Name: Österreichischer Verband für Radiästhesie und Geobiologie) zeigt sich erfreut über dieses Projekt und unterstützt es mit Rat und Tat. https://www.radiaesthesieverband.at/

Es gibt schon viele konkrete Gedanken dazu, und das Projekt reift. Dabei soll es auch darum gehen, nicht nur einfach einen Wanderweg mit Hinweistafen zu beschildern, sondern das Projekt soll lebendig sein, aber auch nachhaltig, und sich weiterentwickeln können.

Netzfunde

https://www.meinbezirk.at/villach/c-lokales/wuenschelruten-wanderweg-in-obervellach-naehe-hermagor_a1141178

https://www.meinbezirk.at/gailtal/c-lokales/schneerosen-am-gailtaler-wuenschelruten-wanderweg_a2041327#gallery=null

Seiten

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 203 anderen Followern an

Aktuelle Beiträge

Statistik

  • 168.030 hits
Mai 2022
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
%d Bloggern gefällt das: