7 Jahre GAILTALNETZ – KULTURDATENBANK

Gailtaler, Gitschtaler und Lesachtaler Kunst & Kultur – Unser Kultur-Informationsservice, das Portal Gailtalnetz, wurde im Februar 2010 gegründet – seit März 2012 auch auf Facebook http://www.facebook.com/GailtalnetzKulturInformationsservice

Kultureinrichtungen

Museen

Als Mahnung zum Frieden in Europa dokumentiert das Museum die Front vom Ortler bis zum Isonzo, die Geschichte des Weltkriegs anhand der Schicksale einfacher Soldaten und der Zivilbevölkerung auf beiden Seiten mit zahlreichen historischen Fotos, Dokumenten und Exponaten sowie dem Nachbau alpiner Stellungen. Es zeigt die Sinnlosigkeit eines Krieges, aber auch die „Friedenswege“ der Dolomitenfreunde vom Col di Lana bis zum Plöckenpass.

Öffnungszeiten (Mitte Mai bis Mitte Oktober)
Montag – Freitag 10 – 13 und 15 – 18 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag 14 – 18 Uhr

Galerien

Weitere Veranstaltungs- und Ausstellungs-Locations

Kultur- und Bildungs-Einrichtungen:

Bühne – Theater:

pheldman_press

Bildschirmfoto 2013-02-15 um 09.00.36

VADA und Pheldmanbühne Tröpolach laden ein:
______________________________________________

Eröffnung der Pheldmanbühne
Das erste Gailtaler Programmtheater öffnet seine Pforten mit dem Themenabend
Chekhov – A Smoking Horse
______________________________________________

Nach einer feurigen Begrüßung durch den Hausherren Jakob Pernull
stehen zwei Einakter nach Anton Tschechow auf dem Programm:

Die Schädlichkeit des Tabaks
Eine erbauliche Lektion mit Boris Randzio

und

Ein Name mit Pferd
Dentale Horrorkomödie mit Yulia Izmaylova und Felix Strasser
______________________________________________

22.02.2013 | 19:00 | Pheldmanbühne
Haus Pernull, A-9631 Tröpolach 117
Info: http://gailtal.vada.cc
______________________________________________

*Pheldmanbühne*
Haus Pernull, A-9631 Tröpolach im Gailtal 117
Tel.: +43/680/2461152
E-Mail: vada@freietheater.at
Netz: http://gailtal.vada.cc

Es wird weiter gesammelt – danke für Hinweise!

Der noch sehr junge Wulfenia Art Club hat begonnen, ausstellungstaugliche

L o c a t i o n s

in allen Gemeinden unseren Region zu „sammeln“:

  • helle, leere, trockene Räume
  • ungenützte Hallen, Stadl
  • leerstehende Geschäftslokale

für längere und kürzere Ausstellungen unterschiedlicher Dauer und unterschiedlichen Charakters (Zeitgenössisches, Bodenständiges, Avantgarde, Kunsthandwerk)

Weiters suchen wir Personen, die gerne ins Kulturgeschehen involviert sind und solche Ausstellungen mitorganisieren bzw. mitbetreuen helf, idealerweise lokale Crews.

Seiten

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 187 Followern an

Statistik

  • 108,510 hits
Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930