7 Jahre GAILTALNETZ – KULTURDATENBANK

Gailtaler, Gitschtaler und Lesachtaler Kunst & Kultur – Unser Kultur-Informationsservice, das Portal Gailtalnetz, wurde im Februar 2010 gegründet – seit März 2012 auch auf Facebook http://www.facebook.com/GailtalnetzKulturInformationsservice

Bürgerinitiative „Rettet den Hermagorer Mühlbach!“ & Infomaterial

Aktion „Rettet den Mühlbach in Hermagor“ der gleichnamigen Bürgerinitiative

Start Dezember 2016, Unterschriftenaktion

Allgemeine erste Informationen zur Situation („Zur Lage“) >> https://gailtalnetz.wordpress.com/aktuelles/rettet-den-hermagorer-muehlbach/aktion-rettet-den-muehlbach-2017/

Kontakt zur Bürgerinitiative „Rettet den Mühlbach in Hermagor!“

Sprecherin: Mag. phil. Christine Kuttnig-Dekan, Grabengasse 10, 9620 Hermagor, +43 664 261 98 76, +43 4282 332 4 – oder per Mail an Redaktion Gailtalnetz!

Wir bitten die regionalen Medien um sachliche Berichterstattung zur Lage!

Wir, das sind die Bürgerinitiative und das Gailtalnetz, freuen uns über Interesse von außen, über kräftige ideelle Unterstützung der Aktion und über sachliche Berichterstattung durch die regionalen Medien und über Informationsweitergabe in sozialen Netzwerken.

Hier folgt eine umfangreiche

Materialsammlung

zur Aktion „Rettet den Mühlbach“ samt Medienberichten

Aktuelle Informationen

Kleine Zeitung 19.2.2017

imageimage

Kleine Zeitung 11.2.2017

imageimage

Weitere aktuelle Informationen

Der Mühlbach in Hermagor, Kultur- und Naturjuwel

https://gailtalnetz.wordpress.com/erlebnis-natur-sport/der-muehlbach-in-hermagor-kultur-und-naturjuwel/

Blog „Rettet den Mühlbach!“

Auf der folgenden privaten Seite wird alles erhältliche Material (Zur Lage, Aktion, Geschichte, Mühlbach und Gösseringgraben in der Kunst…) zusammengetragen:

http://rettetdenmuehlbach.wordpress.com

Gail, Gössering, Mühlbach

>> https://gailtalnetz.wordpress.com/aktuelles/rettet-den-hermagorer-muehlbach/gail-goessering-muehlbach/

Siehe auch die Zeitungsausschntte anbei.

Historisch

Unser Mühlbach in Hermagor

Schrift von Helene Pilz, Hermagor, mit historischen Aufzeichnungen über den Hermagorer Mühlbach und seine Anwohner

>> https://helenepilz.wordpress.com/2016/02/07/unser-muehlbach-in-hermagor/

>> https://gailtalnetz.wordpress.com/kunst-musik/literatur/literaten/helene-pilz/

Screenshot 2017-02-22 22.16.14.png

„Mühlbach-Skizzen“ – eine Erzählung von Gia Simetzberger (geborene Lygia Pilz), Burgenland

über Mühlbach und Gössering (Kindheits- und Jugend-Erinnerungen vom Leben an den beiden Gewässern >> https://www.flipsnack.com/GiaSimetzberger/muhlbach-skizzen.html

Film und Fotos

Filmdokumentation „Tragic Mühlbach“ 2016

auf YouTube (https://youtu.be/C4YrlIBELDk), 7 Min.


Der Hermagorer Mühlbach im Jahr 2016 mal zwei

Fotos von einer Begehung des Gösseringgrabens im November 2017

https://goo.gl/photos/g4jEnxrk4pSpxidt5

(im Sinne der möglichen Ursache des Mühlbach-Skandals. Es sind auch Aufnahmen vom Mühlbach zu sehen.)

Wasserwirbel (Water Memories)

Diese Wasserwirbel-Sequenzen wurden für eine Ausstellung bei der Galeristin Aude Wassertheurer aufgenommen („Water Memories“), und zwar in der Schützenparkgasse ganz nahe an der kleinen Brücke, die zum Park führt, der wie ein „Zwischenstriomland“ ist – oder sollen wir sagen, war? Es darf einfach nicht so weit kommen!

Nun zeugen diese Aufnahmen davon, wie stark und klar das Wasser des Mühlbachs war. Aude Wassertheurer ist leider inzwischen weggezogen, ein großer Verlust für die Kulturszene des Gailtals.

Magic Mühlbach  (Kurzfilm) aus dem Jahr 2007

Mühlbach und Gössering in der Poesie

muehlbach1_2017

Die ist eine von mehreren GAIA-Spruchkarten 

>> Hier sind die Mühlbach- und Gössering-Karten aus dieser Serie! 

Die Autorin stellt die auf der verlinkten Seite abgebildeten  Karten der Bürgerinitiative zur Verfügung.

Natur, musst weichen (Gössering)

>> Gedanken von Gia

>> Gedicht „Tränen für den Gösseringgraben von Gia

Im Wurzelwald

Lyrik-Bändchen von Sieglinde Jank-Arrich

über den malerischen Gösseringgraben (Fotos und Texte zu Eindrücken im Gösseringgraben), erhältlich bei der Autorin in Hermagor

>> https://gailtalnetz.wordpress.com/kunst-musik/literatur/literaten/sieglinde-jank/

Seltene Flora im Gösseringgraben

Nach einer mündlichen Information wachsen im Gösseringgraben besonders seltene, schützenswerte Pflanzen.

Diesbezüglich sollte ein fachkundiger Mensch zu Rate gezogen werden!

Es besteht  unseres Erachtens die Frage, ob der Gösseringgraben und der Mühlbach nicht spät, aber doch unter

NATURSCHUTZ

gestellt werden sollten…

Zeitungsartikel im Gailtal Journal im August 2014

IMG_3976.JPG

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Seiten

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 179 Followern an

GAILTALNETZ auf Facebook

Statistik

  • 104,463 hits
März 2017
M D M D F S S
« Feb    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
%d Bloggern gefällt das: